Der große iPads Vergleich [August 2019]

Der große iPads Vergleich [August 2019]

Die Team Mitglieder haben sehr viele iPads ausprobiert und die besten der Besten iPads zusammengestellt.

Artikel
Marke
Eigenschaften
Bewertung
Details
  • 10,2" Retina Display (25,91 cm Diagonale)
  • A10 Fusion Chip
  • Touch ID Fingerabdrucksensor und Apple Pay
  • 8 Megapixel Rückkamera, 1,2 Megapixel FaceTime HD Frontkamera
  • Stereo-Lautsprecher
  • 802.11ac WLAN
  • Bis zu 10 Std. Batterielaufzeit
  • Lightning Anschluss zum Aufladen und für Zubehör
  • Unterstützung für das Smart Keyboard und den Apple Pencil
  • iPadOS mit intuitivem Multitasking, neuem Homescreen und all den großartigen Features von iOS
  • 10,2" Retina Display (25,91 cm Diagonale)
  • A10 Fusion Chip
  • Touch ID Fingerabdrucksensor und Apple Pay
  • 8 Megapixel Rückkamera, 1,2 Megapixel FaceTime HD Frontkamera
  • Stereo-Lautsprecher
  • 802.11ac WLAN
  • Bis zu 10 Std. Batterielaufzeit
  • Lightning Anschluss zum Aufladen und für Zubehör
  • Unterstützung für das Smart Keyboard und den Apple Pencil
  • iPadOS mit intuitivem Multitasking, neuem Homescreen und all den großartigen Features von iOS
  • 11" All‑Screen Liquid Retina Display mit ProMotion, True Tone und großem P3 Farbraum
  • A12Z Bionic Chip mit Neural Engine
  • 12 Megapixel Weitwinkelkamera, 10 Megapixel Ultraweitwinkel-Kamera und LiDAR Scanner
  • 7 Megapixel TrueDepth Frontkamera
  • Face ID für sicheres Authentifizieren und Apple Pay
  • 4‑Lautsprecher-Audio und fünf Mikrofone in Studioqualität
  • 802.11ax WLAN 6
  • Bis zu 10 Std. Batterielaufzeit
  • USB‑C Anschluss zum Aufladen und für Zubehör
  • Unterstützung für Magic Keyboard, Smart Keyboard Folio und Apple Pencil
  • 10, 5" Retina Display (26, 67 cm Diagonale) mit True Tone und großem Farbraum
  • A12 Bionic Chip
  • Touch ID Fingerabdrucksensor und Apple Pay
  • 8 Megapixel Rückkamera, 7 Megapixel FaceTime HD Frontkamera
  • Stereo-Lautsprecher
  • 802.11ac WLAN
  • Bis zu 10 Std. Batterielaufzeit
  • Lightning Connector zum Laden und für Zubehör
  • iOS 12 mit Gruppen FaceTime, gemeinsamen Augmented Reality Erlebnissen, Bildschirmzeit und mehr
  • 11" All‑Screen Liquid Retina Display mit ProMotion, True Tone und großem P3 Farbraum
  • A12Z Bionic Chip mit Neural Engine
  • 12 Megapixel Weitwinkelkamera, 10 Megapixel Ultraweitwinkel-Kamera und LiDAR Scanner
  • 7 Megapixel TrueDepth Frontkamera
  • Face ID für sicheres Authentifizieren und Apple Pay
  • 4‑Lautsprecher-Audio und fünf Mikrofone in Studioqualität
  • 802.11ax WLAN 6
  • Bis zu 10 Std. Batterielaufzeit
  • USB‑C Anschluss zum Aufladen und für Zubehör
  • Unterstützung für Magic Keyboard, Smart Keyboard Folio und Apple Pencil
  • 10, 5" Retina Display (26, 67 cm Diagonale) mit True Tone und großem Farbraum
  • A12 Bionic Chip
  • Touch ID Fingerabdrucksensor und Apple Pay
  • 8 Megapixel Rückkamera, 7 Megapixel FaceTime HD Frontkamera
  • Stereo-Lautsprecher
  • 802.11ac WLAN
  • Bis zu 10 Std. Batterielaufzeit
  • Lightning Connector zum Laden und für Zubehör
  • iOS 12 mit Gruppen FaceTime, gemeinsamen Augmented Reality Erlebnissen, Bildschirmzeit und mehr
  • 10,2" Retina Display (25,91 cm Diagonale)
  • A10 Fusion Chip
  • Touch ID Fingerabdrucksensor und Apple Pay
  • 8 Megapixel Rückkamera, 1,2 Megapixel FaceTime HD Frontkamera
  • Stereo-Lautsprecher
  • 802.11ac WLAN
  • Bis zu 10 Std. Batterielaufzeit
  • Lightning Anschluss zum Aufladen und für Zubehör
  • Unterstützung für das Smart Keyboard und den Apple Pencil
  • iPadOS mit intuitivem Multitasking, neuem Homescreen und all den großartigen Features von iOS
  • 10,2" Retina Display (25,91 cm Diagonale)
  • A10 Fusion Chip
  • Touch ID Fingerabdrucksensor und Apple Pay
  • 8 Megapixel Rückkamera, 1,2 Megapixel FaceTime HD Frontkamera
  • Stereo-Lautsprecher
  • 802.11ac WLAN
  • Bis zu 10 Std. Batterielaufzeit
  • Lightning Anschluss zum Aufladen und für Zubehör
  • Unterstützung für das Smart Keyboard und den Apple Pencil
  • iPadOS mit intuitivem Multitasking, neuem Homescreen und all den großartigen Features von iOS
  • 10,2" Retina Display (25,91 cm Diagonale)
  • A10 Fusion Chip
  • Touch ID Fingerabdrucksensor und Apple Pay
  • 8 Megapixel Rückkamera, 1,2 Megapixel FaceTime HD Frontkamera
  • Stereo-Lautsprecher
  • 802.11ac WLAN und LTE Advanced Mobilfunkdaten
  • Bis zu 10 Std. Batterielaufzeit
  • Lightning Anschluss zum Aufladen und für Zubehör
  • Unterstützung für das Smart Keyboard und den Apple Pencil
  • iPadOS mit intuitivem Multitasking, neuem Homescreen und all den großartigen Features von iOS
  • 10,2" Retina Display (25,91 cm Diagonale)
  • A10 Fusion Chip
  • Touch ID Fingerabdrucksensor und Apple Pay
  • 8 Megapixel Rückkamera, 1,2 Megapixel FaceTime HD Frontkamera
  • Stereo-Lautsprecher
  • 802.11ac WLAN und LTE Advanced Mobilfunkdaten
  • Bis zu 10 Std. Batterielaufzeit
  • Lightning Anschluss zum Aufladen und für Zubehör
  • Unterstützung für das Smart Keyboard und den Apple Pencil
  • iPadOS mit intuitivem Multitasking, neuem Homescreen und all den großartigen Features von iOS

Kaufratgeber zum Thema iPads

Apple war immer dafür bekannt, dass immer nur möglichst weniger Geräte einer Modellreihe angeboten wurden. Das ist nun anders. Das iPad gibt es in unterschiedlichen Varianten. Dadurch ist aber nicht nur die Zielgruppe gewachsen, sondern auch die Möglichkeiten die Sie haben. Wenn Sie sich bis vor einigen Jahren noch nicht für unterschiedliche Arten, sondern nur für das eine iPad entscheiden mussten, gibt es nun einige Dinge, die diese Tablets voneinander unterscheiden.

Wir möchten Ihnen die unterschiedlichen Varianten vorstellen. Außerdem zeigen wir Ihnen worauf Sie beim Kauf achten sollten und welche Vor- und Nachteile die iPads haben. Mit uns fällt Ihnen die Entscheidung einfacher und Sie bekommen alle wichtigen Informationen auf einen Blick.

Welche iPads gibt es?

Aktuell gibt es vier unterschiedliche Modelle, die Sie erwerben können. Direkt auf der Internetseite oder auch auf anderen Ratgeberseiten werden diese Produkte vorgestellt. Auf der Herstellerseite werden Sie technische Informationen finden, die Sie sehr gut verarbeiten können. Jedoch möchte der Hersteller natürlich seine Produkte verkaufen, und somit werden Sie hier nur positives über die Produkte erfahren. Ratgeberseiten sind da in der Regel schon besser. Jedoch werden hier häufig auch ältere Modelle mit einbezogen.

  • iPad Pro
  • iPad Air
  • iPad
  • iPad mini

iPad Pro

Dieses Modell lässt sich am ehesten mit einem kleinen Minicomputer vergleichen. Nicht nur, dass es sich wie ein Laptop aufstellen lässt, Sie finden hier auch eine Tastatur. Sie können das iPad Pro in zwei unterschiedlichen Größen erwerben. Ein 11 Zoll und ein 12,9 Zoll Display sorgen für eine sehr gute Übersicht. Beide Modelle sind in Silber oder Space Grau zu bekommen. Außerdem müssen Sie sich entscheiden, wieviel Speicher das Tablet haben soll. Hier stehen Ihnen folgende Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung: 64 GB, 256 GB, 512 GB und 1 TB. Je nach Größe variiert hier auch der Preis. Sie müssen für die iPads in diesem Bereich zwischen 850 Euro und 1700 Euro einplanen.

iPad Air

Auch bei diesem Modell haben Sie die Möglichkeit, eine Tastatur anzuschließen. Das Tablet ist dann auch hier ähnlich wie ein Laptop zu nutzen. Jedoch gibt es hier Unterschiede zum großen Bruder dem iPad Pro. Es ist deutlich leichter und sehr dünn. Das typische Retina Display ist bei allen Apple Produkten zu finden. Die Akkulaufzeit liegt bei ca 10 Stunden. Damit ist es perfekt für einen Arbeitstag geeignet. Bei dem iPad Air steht Ihnen neben den Farben Spacegrau und Silber auch ein Gold zur Verfügung. Die Auswahl des Speichers hingegen ist ein wenig kleiner. Hier können Sie sich zwischen 64 GB und 256 GB entscheiden. Dafür ist die Preisspanne bei diesem Produkt nicht sehr groß. Für die kleine Variante zahlen Sie 550 Euro. Das größere Modell kostet 720 Euro.

iPad

Das neuste iPad ist gerade erst auf den Markt gekommen. Auch hier können Sie das Produkt bequem über die Tastatur bedienen. Außerdem erlaubt Ihnen die Technik mehrere Apps gleichzeitig auszuführen. Zusammen mit dem passenden Stift, verwandelt sich das iPad in eine perfekte Ergänzung für den Unterricht oder die Arbeit. Sie können sich schnell Notizen machen oder ganze Artikel schreiben. Ein weiteres Highlight ist der Controller. Dieser Artikel lässt sich mit einem PS4 oder Xbox Controller verbinden. Spielen war nie einfacher. Erhältlich ist das Produkt ab Ende September 2019 in jeweils drei Farben: Silber, Spacegrau und Gold. Zwischen 32 GB und 128 GB und der Preisspanne von 380 Euro und 480 Euro gibt es nicht viel Spielraum zum Entscheiden.

iPad Mini

Dieses Produkt ist zwar klein, aber das bedeutet nicht automatisch, dass es auch weniger kann. Mit dem 6,1 Zoll Display erinnert es von der Größe her eher einem Smartphone, als ein Tablett. Und genau das ist das praktische an diesem Gerät. Mit nur 300 Gramm ist es außerdem das leichteste iPad von Apple. Auch bei dieser Variante stehen Ihnen die bekannten Farben Space Grau, Silber und Gold zur Verfügungen. Sie haben die Wahl zwischen 64 GB und einem Preis von 450 Euro oder der 256 GB Variante für 620 Euro.

Apple iPads oder Android – Wo sind die Unterschiede?

Apple liegt bei dem Zusammenspiel zwischen Hardware und Software ganz weit vorne. Alle Teile sind zu 100 Prozent aufeinander abgestimmt. Die Fehlerquote ist hierbei also sehr gering. Android Geräte neigen da öfter zu Ausfällen oder Abstürzen. Außerdem gelten die Apple Produkte als sehr bedienerfreundlich. Die Oberfläche bei allen Produkten ist nicht nur einfach, sondern auch sehr übersichtlich gehalten. Die Apps die Sie hier finden unterliegen strengen Vorgaben. Aus diesem Grund sind auch nicht immer alle Apps die unter Android laufen für Apple verfügbar. Das ist aber nicht negativ zu werten, sondern eher als Schutz für den Endverbrauchern zu sehen.

H2 Vor- und Nachteile von iPads

Vorteile

  • Software
  • Bedienung
  • Updates
  • Apps

Die Software und die Bedienung sind nicht nur perfekt aufeinander abgestimmt, sondern laufen flüssig und sind sehr einfach gehalten. Die Updates für die Apps und auch die Software kommen in regelmäßigen Abständen. Somit sind Ihre Geräte immer auf dem neuesten Stand. Die Apps selber, die es für die Apple Produkte gibt, unterliegen strengen vorgaben. So sind Sie zu jeder Zeit geschützt, wenn Sie sich eine App auf Ihr iPad laden.

Nachteile

  • Preis
  • Kompatibilität
  • Speicher
  • Apps

Der Preis der Tablets ist im Vergleich sehr hoch. Hier bezahlten Sie viel Geld, allerdings wird das auch belohnt. Leider lassen sich die Produkte dieser Firma nicht mit anderen Kombinieren. Das bedeute alles an Zubehör können Sie nur von Apple erwerben. Der Speicher der Geräte ist nicht wie bei den Android Produkten mit einer SD Karte erweiterbar. Das muss bereits vor dem Kauf berücksichtigt werden. Außerdem sind viele Apps für die iPads nicht kostenlos. Somit können Folgekosten entstehen.

Worauf sollten Sie beim Kauf von iPads achten?

  • Generation
  • Display
  • Leistung
  • Surfen
  • Preis

Generation

Hier gibt es unterschiedliche Modelle, die Ihnen zur Auswahl stehen. Selbst ältere Versionen können Sie noch erwerben. Das erste iPad brachte Apple 2010 auf den Markt. Seitdem kommen jedoch immer wieder neu Variationen dazu. Die Modelle, die am Beliebtesten waren sind:

  • iPad 1 (Jahr 2010)
  • iPad Air (Jahr 2013)
  • iPad Air 2 (Jahr 2014)
  • iPad mini 3 (Jahr 2014)
  • iPad mini 4 (Jahr 2015)
  • iPad 5. Generation (Jahr 2015)
  • iPad Pro (Jahr 2015)
  • iPad Pro 2 Generation (Jahr 2017)
  • iPad 6. Generation (Jahr 2018)
  • iPad – das neue (September 2019)

Häufig ändert sich zwischen den Generationen nicht viel. In der Technik wird ein wenig verbessert und die Geräte werden auch schneller. Jedoch ist der Unterschied von einem aktuellen und dem Vorgängermodell sehr gering. Sie können hier also auch ohne Bedenken zu einem älteren Produkt greifen. So sparen Sie Geld, haben aber keine technischen Einbußen, solange das Gerät nicht zu der ersten Generation gehört. Achten Sie aber dennoch auf dem Preis und vergleichen Sie diesen. Es kann durchaus passieren, dass Ältere Modelle teurer angeboten werden, da viele Verkäufer diese Strategie ausnutzen.

Display

Kompakt oder Groß. Das entscheiden nicht nur Ihre Vorlieben, sondern auch der Anwendungsbereich. Die Größe entscheidet letztendlich auch über den Preis. Die großen iPads können nicht nur vom Aussehen mit einem Laptop mithalten. Sie sind leistungsstark und bieten Ihnen viele Möglichkeiten. Das iPad Pro sieht eher aus wie ein Tablett und das iPad Mini erinnert eher an ein Smartphone. Alle Displays sind mit der Retina Technik ausgestattet. Qualitativ haben Sie hier also keine Unterschiede. Es kommt bei den Displays also nur auf die Größe drauf an. Die Mehrheit der Verbraucher entscheidet sich für die 9,7 Zoll Variante.

Leistung

Die Funktionen sind wie bei einem Computer oder Smartphone. Aus diesem Grund sind hier die gleichen Faktoren für die Geschwindigkeit und den reibungslosen Ablauf verantwortlich.

Ein CPU, also der Prozessor, besteht aus mehreren Kernen. So können unterschiedliche Kerne, unterschiedliche Dinge berechnen. Das Ergebnis ist eine schnelle Leistung, da mehrere Vorgänge separat und dennoch gleichzeitig erledigt werden können. Ein durchschnittliches und aktuelles Tablett sollte 6 oder besser noch 8 Prozessorkerne haben. Mindestens jedoch 4, damit ein flüssiges Arbeiten gewährleistet ist.

Der Speicher ist bei allen Apple Produkten nicht erweiterbar. Bei anderen Tablets können SD Karten als externer Speicher verwendet werden. iPads müssen damit auskommen, was bereits intern verbaut wurde. Sie sollten daher vor dem Kauf genau überlegen ob Sie die große oder kleine Variante nutzen möchten. Auch hier kommt es wieder darauf an, wofür das Tablet Ihnen dienen soll. Achten Sie also darauf, dass Ihr iPad mindestens 64 GB Speicher aufweist. Nur so werden Sie später keine Probleme haben.

Der RAM Speicher spielt auch eine wichtige Rolle für die flüssigen Funktionen. Der Arbeitsspeicher ist dafür da, dass Sie mehrere Programme nutzen können. Grob bedeutet das: Je größer der RAM, desto mehr Programme oder Apps können gleichzeitig genutzt werden. Ist der Speicher relativ klein, dann verzögert das die Reaktion des iPads und der Apps. Achten Sie daher auf mindestens 2 GB Arbeitsspeicher.

Surfen

Damit Sie nicht nur zu Hause im WLAN, sondern auch unterwegs surfen können, müssen Sie bei dem Kauf darauf achten, dass Ihr iPad zu den Cellular Modellen gehört. Bei diesen Modellen haben Sie die Möglichkeit eine SIM Karte einzulegen. Die iPads ohne Cellular verfügen nicht über das SIM Kartenfach. Diese Produkte kosten jedoch auch mehr. Apple schlägt hier ordentlich auf den herkömmlichen Preis drauf, damit Sie auch unterwegs im Internet sein können. Außerdem brauchen Sie dann eine NANO Sim Karte. Hier sind Sie jedoch nicht an einen Anbieter gebunden.

Preis

Alle Apple Produkte sind dafür bekannt, dass sie deutlich teurer sind als vergleichbare Produkte von anderen Herstellern. Der Anschaffungspreis liegt immer deutlich höher. Wenn Sie also hier ein wenig sparen möchten, dann gibt es eine sehr gute Lösung. Entscheiden Sie sich für ein iPad in Verbindung mit einem Vertrag. Natürlich lohnt sich das nur, wenn Sie viel unterwegs sind und das iPad nicht nur zu Hause nutzen.

Auch der Kauf auf Raten könnte Ihnen helfen. So sparen Sie zwar nicht an dem Endpreis, aber die Summe, die Sie auf einmal aufbringen müssen ist nicht mehr so hoch. Es ist schon ein Unterschied ob Sie monatlich 100 Euro oder einmalig 1000 Euro zahlen.

Bei beiden Varianten sollten Sie jedoch darauf achten, dass Sie am Ende nicht mehr zahlen. Durch Zinsen wird das Gerät am Ende häufig teuer. Wenn Sie sich für einen 24 Monatsvertrag entscheiden, dann ist das iPad zwar in 2 Jahren abbezahlt, jedoch bis dahin wahrscheinlich schon völlig veraltet.

Apple der Hersteller der iPads?

Was einst in der Garage mit 3 Personen begann, ist heute eines der größten Unternehmen im Bereich Hard- und Software. Die ersten Computer auf diesem Unternehmen bildeten den Grundstein. Der Macintosh war weit über die Grenzen Amerikas bekannt und brachte Apple die ersten Erfolge. Weiter Produkte die dieser Firma zu mehr Bekanntheit und Gewinn verhalten waren der iPod, das iPhone und nicht zuletzt auch die iPads. Der Name der Firma entstand eher durch einen Zufall und Zeitdruck. Steve Jobs nannte ihn bei der Firmenanmeldung und er ist bis heute geblieben.

FAQ – Häufige Fragen zum Thema Rasensamen

1. Lohnt sich immer das neuste iPad?

Nein, nicht unbedingt. Die Technik verändert sich von Generation zu Generation nur minimal. Es reicht also, wenn Sie sich für ein Vorgängermodell entscheiden. Hier haben sie die gleiche Leistung und das für weniger Geld. Gerade wenn neue Modelle auf den Markt kommen, werden die Vorgänger drastisch reduziert, sodass Sie hier das ein oder andere Schnäppchen machen können.

2. Kann man ein iPad auch gebraucht kaufen?

Generell können Sie alle Artikel auch gebraucht kaufen. Hier haben Sie zwar in der Regel immer einen günstigen Preis, jedoch auch keine Garantie. Sie wissen also nicht wie lange das Gerät noch funktioniert, noch ob es wirklich komplett heile ist. Wenn Sie also sicher sein möchten, dann sollten Sie davon Abstand nehmen und lieber ein neues Gerät erwerben.

3. Lassen sich iPads im Speicher erweitern?

Nein. Alle iPads haben lediglich den Speicher, den Sie beim Kauf ausgewählt haben. Sie können hier nicht eine SD Karte nachträglich einsetzen und sind somit sehr Begrenzt, was den Speicher angeht. Bedenken Sie also vor dem Kauf, wieviel Speicher Sie benötigen. Im Zweifelsfall entscheiden Sie sich für die größerer Variante.