/
/
Der großartige Laubsauger Vergleich [August 2019]

Der großartige Laubsauger Vergleich [August 2019]

Wir haben sehr viele Laubsauger ausprobiert und in diesem Artikel die aller besten Laubsauger herausgesucht.

Artikel
Marke
Eigenschaften
Bewertung
Details
  • Zuverlässiger Helfer bei Reinigungsarbeiten rund um Grundstück und Garten
  • Wahlschalter zwischen Saug- und Blasfunktion ermöglicht schnelles Einstellen auf die jeweilige Anwendung
  • Elektronische Drehzahlregulierung ermöglicht genaue Dosierung der Saug- und Blasleistung
  • Durch den verstellbaren Tragegurt lässt sich das Gerät kraftsparend und rückenschonend tragen
  • Zwei Führungsräder sorgen für komfortables und rückenschonendes Arbeiten
  • ZWEI-IN-EINS GERÄT: Durch den Schalthebel an unserem leistungsstarken Laubbläser kann mit einem Dreh die Funktion von Saugen auf Blasen umgestellt werden. Somit benötigen Sie nicht zwei Geräte und sparen sowohl Platz als auch Geld.
  • LEISTUNGSSTARKER MOTOR: Der Elektro Laubbläser bietet schnelles Arbeiten dank des 3000 Watt Turbo-Power-Motors mit einer Spitzengeschwindigkeit von 270 km/h und des großvolumigen 45 Liter Fangsacks mit Reißverschluss und Click-in-Verbindung.
  • SICHERE UND LEICHTE ANWENDUNG:  Der praktische Elektronik-Schalter steuert gleichzeitig den Stromverbrauch, die Saug- oder Blasgeschwindigkeit und den Geräuschpegel. Durch den großen Saugrohrdurchmesser kann der Laubsauger auch große Blätter einsaugen.
  • HANDLICH UND DURCHDACHT: Dank des verstellbaren Nylontragegurts und des einstellbaren Zusatzhandgriffes kann der ultraleichte 3,3kg Laubbläser bequem umgehängt und getragen werden. Die großen Räder am Ende des Blasrohrs sorgen für eine leichte Handhabung während der Nutzung.
  • LIEFERUMFANG: Elektro Laubbläser, Zweiteiliges Blas-/ Saugrohr, Griffteil mit 2 Befestigungsschrauben, Führungsrollen, Tragegurt, Motorgehäuse, 45 Liter Fangsack, Betriebsanleitung
ca. 50 €

Bosch Home and Garden
Bosch Laubsauger ALS 30
  • 3-in-1  Werkzeug: Geblä se/ Sauger/ Hä cksler fü r alle Laubarbeiten im Garten.
  • Geblä segeschwindigkeit bis zu 300  km/h zum einfachen Ablö sen feuchter Blä tter.
  • Hä ckselverhä ltnis 1/10, verhindert hä ufige Unterbrechungen, 800  m/h Geblä sefö rdermenge.
  • Sammelbehä lter: Kapazitä t von 45  l, innovatives, wasserdichtes Textilmaterial, mit robustem Reiß verschluss, leicht zu benutzen.
  • Benutzerfreundlichkeit: verstellbarer Handgriff, Schultergurt.
  • 1  Rohr fü r den Gartensauger-Modus und 1  Rohr fü r den Laubblä ser-Modus, fü r eine Optimierung bei jeder Verwendung. Bruchfest, formstabil (Polypropylen); vielseitig einsetzbares Werkzeug fü r die Reinigung von Rasenflä chen, Terrassen, Dachrinnen, Stufen.Umweltfreundlich: Kompostieren Sie Ihre Herbstblä tter fü r dü ngen Sie Ihren Garten.
Black+Decker
Black
  • Der Laubbläser und Sauger eignet sich ideal zur schnellen Beseitigung hartnäckiger und feuchter Gartenabfälle, beschleunigt durch die Häckselfunktion die Kompostierung und erleichtert die Entsorgung
  • Extrem stark: 418 km/h Blasgeschwindigkeit und 14 m³/Min Saugleistung - die verstellbaren Blas- und Saugleistungen ermöglichen eine individuelle Leistungsanpassung an die jeweilige Aufgabe
  • Komfortabel: Rückentragbarer Fangsack verhilft zu langen Arbeits-Intervallen und überzeugt durch Schnellverschluss-System / Mit flexiblem Saugschlauch - optimale Beweglichkeit und hoher Bedienkomfort
  • Laub einsammeln ohne häufige Gänge zum Kompost: Das robuste Metall Häckselrad reduziert das Volumen der Gartenabfälle im Verhältnis 16:1 und bietet somit mehr Platz für Laub
  • Lieferumfang: 1x 3in1 Laubsauger und Laubbläser mit integrierter Häckselfunktion, Laubfang-Rucksack (72l), aufsteckbarem Laubrechen und Schultergurt / Gewicht: 3.7/4.8 kg / 2 Jahre Garantie
ca. 100 €

  • PRAKTISCH: Ihr zuverlässiger Helfer bei Reinigungsarbeiten rund um Grundstück und Garten, egal ob Laub, Schnittgut oder andere Verschmutzungen: Dieser Laubsauger nimmt Ihnen mühsame Arbeiten im Handumdrehen ab!
  • VIELSEITIG: BLASEN mit bis zu 270 km/h | SAUGEN für die einfache und schnelle Reinigung | HÄCKSELN reduziert die Laubmenge um bis 90% (10:1) - für jeden Einsatzzweck die richtige Option.
  • STARK: Der leistungsstarke 3500 Watt Motor schafft Blasgeschwindigkeiten von bis 270 km/h | solide Häckseleinrichtung | 35 Liter großer Auffangbeutel - auch für großflächige Saugarbeiten
  • ERGONOMISCH: Durch den bequemen Schultergurt ist ermüdungsfreies und rückenschonendes Arbeiten garantiert | Durch die leichtgängigen Rollen am Rohrende entfällt lästiges und anstrengendes Tragen des Laubsaugers.
  • DETAILS: Leistung: 3500 Watt | Mulchverhältnis: 10:1 | Material: ABS Kunststoff | Anschluss: 230 V | Fangsackvolumen: ca. 35 Liter | Luftgeschwindigkeit: max. 270 km/h | Luftdurchsatz: 13,2 m³/min | Komprimierungsrate: 10:1 | Eigengewicht: ca. 3 kg Lieferumfang: 1x Grafner 3in1 Laubsauger 3500 Watt, Laubfangsack, Schultergurt, Bedienungsanleitung
ca. 30 €

Bosch Home and Garden
Bosch Laubsauger
  • Die Universal Gartengeräte von Bosch - flexibel und leistungsstark mit intelligenten Lösungen für vielfältige Projekte
  • Lärmminderung um bis zu 75% ermöglicht ruhigere Arbeit im Garten
  • Laubsauger Funktion - Überschüssiger Staub und Feuchtigkeit werden durch den integrierten Beutel vom Benutzer wegleitet
  • Laubbläser Funktion - Variable Geschwindigkeit des Luftstromes für verschiedenen Oberflächen
  • Lieferumfang: UniversialGardenTidy, Blas- und Saugrohr, Fangsack (45 Liter), Haltegriff, Karton
ca. 100 €

  • Leistungsstarker 3000 Watt Laubsauger /-bläser mit elektronischer Drehzahlregulierung
  • Verstellbarer, ergonomischer Zusatzhandgriff, höhenverstellbare Führungsrollen für rückenschonendes Arbeiten
  • Robustes, langlebiges Aluminium Lüfter-/Häckslerrad, Reinigungsklappe mit Sicherheitsschalter
  • Gut erreichbarer Wahlschalter für das schnelle Umschalten auf Saug- oder Blasmodus
  • Verstellbarer Tragegurt für dauerhaftes Arbeiten, auch in unwegsamen Gelände
  • Aufnahmeleistung: 2500 W
  • Gewicht ca. 3,6 kg
  • Hohe Saugleistung, 720 m³/Stunde
  • 270km/h Gebläsegeschwindigkeit
  • inklusive Tragegurt und Auffangsack (45 l) mit Reissverschluss
  • Als Gebläse oder Sauger verwendbar (Absaugset im Lieferumfang enthalten)
  • Zwei Drehzahlstufen
  • Werkzeuglose Verriegelung des Gebläserohrs
  • Zusätzlicher Handgriff erlaubt ergonomisches Arbeiten in beiden Funktionen
  • Hochwertiges Turbinenrad aus Aluminium

Laubsauger – ein praktischer Helfer

Der Herbst ist eine sehr schöne Jahreszeit. Die Tage werden kühler und die Nächte wieder länger. Die Blätter an den Bäumen verfärben sich und tauchen die Welt in ein buntes Bild. Bei einem Spaziergang ist das bunte Laub recht schön anzusehen, doch wenn es im eigenen Garten liegt, dann ist es eher unbeliebt. Egal ob auf dem Rasen, der Straße oder der Einfahrt, das Laub muss weg. Viele Menschen stört es nicht nur, es bietet auch eine potenzielle Gefahrenquelle. Nasses Herbstlaub kann sich zu einer glatten Oberfläche entwickeln. Das tägliche Fegen und Haken wird da schnell zu einer ungeliebten Aufgabe. Einfacher gehen diese Arbeiten mit einem Laubsauger.

In diesem Ratgeber erhalten Sie eine Übersicht über die unterschiedlichen Laubsauger und deren Funktionen. Wir zeigen Ihnen wie Sie den Laubsauger richtig einsetzen und wie er Ihnen das Leben erleichtern kann. Neben den Vor- und Nachteilen geben wir Ihnen einen Einblick in die unterschiedlichen Hersteller und zeigen Ihnen worauf Sie bei dem Kauf eines Laubsaugers achten sollten.

Wie funktioniert ein Laubsauger?

Die Funktion von einem Laubsauger ist sehr schnell und einfach erklärt. Das Gerät saugt durch den Rüssel das Laub ein. Kurz vor dem Fangsack gibt es einen Häcksler, der sich im Inneren des Saugers befindet. Dieser häckselt das Laub klein und das landet dann schließlich im Fangsack. Wenn Sie diesen Sack ausleeren, haben Sie nur noch kleine Laubschnipsel, die sich schnell und einfach entsorgen lassen. Je nach Saugleistung kann also auch nasses Laub eingesaugt und gehäckselt werden. Häufig gibt es auch Kombi Geräte, die das Laub nicht nur einsaugen, sondern auch wegpusten können.

H2 Welche unterschiedlichen Arten von Laubsaugern gibt es?

  • Akku Laubsauger
  • Elektro Laubsauger
  • Benzin

Akku Laubsauger

Diese Gruppe der Laubsauger ist nicht nur umweltbewusst, sondern auch noch ziemlich neu auf dem Markt. Diese Geräte laufen ohne Stromkabel und auch ohne Benzin. Bei einigen Herstellern ist bereits ein zweiter Akku im Lieferumfang enthalten. Sie eignen sich jedoch nicht für große Flächen oder nasses Laub. An die Saugkraft von Elektro oder auch Benzin Laubsaugern kommen diese Produkte nicht heran. Dennoch handelt es sich um einen guten und umweltfreundlichen Kompromiss.

Elektro Laubsauger

Das Umweltbewusstsein greift auch bei den Elektro Laubsauger. Sie bekommen hier schon ein wenig mehr Leistung als bei der Akku Variante geboten. Außerdem können Sie mit diesem Gerät durchgängig arbeiten ohne Benzin nachfüllen zu müssen. Leider ist auch dieser Laubsauger eher für kleine Gärten geeignet. Durch das Stromkabel sind Sie sehr eingeschränkt was den Arbeitsradius angeht. Auch die Bewegungsfreiheit ist hier eingeschränkt. Dennoch handelt es sich hier um einen Laubsauger der sich für kleine Arbeiten sehr gut eignet.

Benzin Laubsauger

Große Gärten oder Grundstücke sind am besten mit einem Benzin Laubsauger von den Blättern zu befreien. Benzin bedeutet aber nicht automatisch, dass jeder Laubsauger in diesem Bereich sehr leistungsstark ist. Achten Sie daher beim Kauf auf die Herstellerangaben. Nasses und schweres Laub sind hier absolut kein Problem. Außerdem sind Sie nicht an ein Kabel gebunden und haben somit einen sehr großen Arbeitsradius. Die Arbeit muss lediglich unterbrochen werden um Benzin nachzufüllen.

Lohnt sich die Anschaffung eines Laubsaugers?

Eine Anschaffung lohnt sich, wenn Sie einen Garten besitzen, der von vielen Bäumen umgeben ist. Häufig schaffen Sie es im Herbst nicht mehr regelmäßig die Rasenfläche von den Blättern zu befreien. Darunter leidet Ihr Rasen und das macht im Endeffekt doppelte Arbeit. Hierbei ist es egal wie groß der Garten ist. Auch wenn Sie nur ein kleines Stück mit einer Sitzecke haben, lohnt sich die Anschaffung bereits. Das saugen ist nicht nur einfacher als Haken oder Fegen, sondern geht auch schneller. Die Laubsauger lassen sich aber nicht nur im Herbst nutzen. Auch im Frühling oder Sommer können Sie zum Beispiel Ihre Terrasse von unliebsamen Blüten befreien. Im Winter kann der Laubsauger zum Einsatz kommen, wenn gerade neuer Pulverschnee gefallen ist. Hier sollten Sie allerding nur die Pustefunktion nutzen, um die Gehwege sauber zu halten.

Vor- und Nachteile von Laubsaugern

Vorteile

  • Zeitersparnis
  • Wenig Kraftaufwendig
  • Vielseitig
  • Unterschiedliche Varianten

Wenn Sie sich für einen Laubsauger entscheiden, dann werden Sie schnell feststellen, wie schnell sich Ihr Garten von dem Laub befreien lässt. Sie sparen eine erhebliche Menge an Zeit. Aber nicht nur hier sparen Sie. Der Kraftaufwand ist viel geringer, als wenn Sie das Laub zusammenharken. Außerdem ist die Haltung bei diesem Produkt besser und Ihr Rücken wird geschont. Ein weiterer Punkt, der für einen Laubsauger spricht ist die Vielseitigkeit. Sie können das Gerät nicht nur im Herbst einsetzen, sondern zu jeder Jahreszeit. Außerdem können Sie das Laub nicht nur von Ihrem Rasen, sondern auch aus den Beeten, den Wegen oder unter Büschen entfernen. Die unterschiedlichen Varianten der Laubsauger machen die Entscheidung vielleicht nicht einfacher, aber dafür ist die Zielgruppe größer.

Nachteile

  • Geräuschpegel
  • Verbrauch

Je nach Variante ist der Geräuschpegel mal höher und mal niedriger. Eines haben jedoch alle Laubsauger gemeinsam: Sie sind lauter als eine Harke oder ein Besen. Auch der Verbrauch spielt bei allen drei Typen eine Rolle. Sie müssen entweder die Akkus aufladen oder das Kabel anschließen. In beiden Fällen haben Sie einen Stromverbrauch. Bei dem Benzin Laubsauger müssen Sie regelmäßig Kraftstoff nachfüllen. Sie haben also immer laufenden Kosten, egal für welches Modell Sie sich am Ende entscheiden.

Worauf sollten Sie beim Kauf von einem Laubsauger achten?

  • Antriebsart
  • Saugleistung
  • Auffangsack
  • Gewicht
  • Preis
  • Sicherheit

Antriebsart

Als ersten Punkt sollten Sie sich vor dem Kauf überlegen, welche Art der Laubsauger zu Ihren Wünschen und Anforderungen passt. Reicht Ihnen eine Akku Laubsauger oder soll es doch lieber ein Benzin Laubsauger sein. Beziehen Sie aber nicht nur Ihre eigenen Wünsche mit in die Entscheidung ein. Wichtig ist auch wie viel Fläche Sie später von den Blättern befreien möchten. Mit einem kabelgebundenen Laubsauger werden Sie nicht so weiter kommen wie mit einem Benzin oder Elektro Laubsauger.

Saugleistung

Auch das ist ein wichtiges Kriterium bei den unterschiedlichen Laubsaugern. Gerade wenn Sie viel Laub haben und das vielleicht auch noch nass ist, dann sollte die Saugleistung nicht zu gering sein. Sie bekommen Sie das Laub sonst nicht entfernt und müssen doch zum Besen greifen. Die Leistung wird hier in Kubikmeter in der Minute gemessen und sollte einen Wert von mindestens 10 m³/min aufweisen.

Auffangsack

Das Volumen von dem Auffangsack ist auch wichtig. Sie möchten ja nicht nach ein paar Meter schon den Sack ausleeren müssen. Damit Sie zügig beim Arbeiten vorankommen, sollte der Sack schon ausreichend groß sein. Im Durchschnitt haben die Laubsauger ein Auffangvolumen von 50 Litern. Und genau hier sollten Sie sich auch umsehen.

Gewicht

Da das Gerät die ganze Zeit von Ihnen getragen wird, spielt das Eigengewicht der Laubsauger bei dem Kauf auch eine Rolle. Die Hersteller achten bereits darauf, dass dieses Gewicht so gering wie möglich ausfällt. In der Regel belaufen sich die Laubsauger auf 3 kg. Gerade hier können Sie aber auch in einem Fachmarkt einmal ausprobieren, wie schwer sich die jeweiligen Geräte anfühlen.

Preis

Die Preisspanne der unterschiedlichen Laubsauger ist hier sehr große. Es gibt bereits Discounter Modelle für unter 100 Euro. Jedoch handelt es sich hier um Produkte die für häufigen Einsatz nicht ausgelegt sind. Investieren Sie lieber um die 200 Euro bis 300 Euro. So haben Sie einen soliden und qualitativ hochwertigen Laubsauger, der Ihnen viel Freude bereitet. Natürlich können Sie sich auch für ein Profigerät entscheiden. Hier werden dann aber schnell 500 Euro und mehr fällig.

Sicherheit

Wie bei allen elektrischen Gartengeräten ist auch hier die Sicherheit sehr wichtig. Sie sollten ausschließlich Geräte kaufen, die das GS und TÜV Siegel haben. Des Weiteren lesen Sie vor Inbetriebnahme die Angaben des Herstellers genau durch. Hier wird Ihnen der korrekte und sichere Umgang mit einem Laubsauger erklärt.

Wo sollten Sie Laubsauger am besten kaufen?

Laubsauger können Sie sowohl im Internet als auch im örtlichen Handel kaufen. Wenn Sie sich für das Internet entscheiden haben Sie jedoch keine Möglichkeiten das Gerät vorher in den Händen zu halten. Gerade bei Gartengeräten ist das häufig der Grund warum Sie gekauft werden. Laubsauger müssen gut in der Hand liegen und das werden Sie im Internet nicht können. Allerdings haben Sie hier die Möglichkeit das ein oder andere Angebot zu bekommen. Außerdem ist der Vergleich der einzelnen Produkte hier einfacher und geht schneller als im Laden.

Im Fachhandel oder Baumarkt finden Sie auch eine sehr große Auswahl an unterschiedlichen Laubsauger. Hier haben Sie den entscheidenden Vorteil, dass Sie alle Geräte einmal in der Hand halten können. So wissen Sie gleich, ob das Gewicht und der Laubsauger selber Ihnen zusagt. Unterschiedliche Fachkräfte bieten Ihnen zusätzlich eine Beratung an. Sie können dann direkt Ihre offenen Fragen vor Ort klären.

Einige Discounter bieten auch immer wieder mal Laubsauger an. Hier sollten Sie jedoch mit Vorsicht zuschlagen. Diese Produkte können mit den Markengeräten nicht mithalten. Auch wenn Sie günstiger sind, heißt es nicht unbedingt, dass Sie hier ein Schnäppchen erwischt haben. Wenn der Laubsauger nicht funktioniert oder Ihre Anforderungen erfüllt, müssen Sie einen anderen kaufen. Im Endeffekt zahlen Sie bei sogenannten Discounter Schnäppchen häufig darauf.

Welche großen Hersteller für Laubsauger gibt es?

Einhell

Bereits bekannt aus dem Heimwerker Bereich macht Einhell sich auch bei den Gartengeräten einen Namen. Die Werkzeuge und Produkte werde nicht für Profis hergestellt. Die Zielgruppe sind Hobbyheimwerker und Freizeitgärtner. So bekommen Sie sehr gutes Werkzeug mit einer einfach und durchdachten Bedienung. Die Kundenzufriedenheit und der Erfolg sprechen für Sie. Spaß und Sicherheit haben Sie bei allen Produkten aus dem Hause Einhell

Bosch

Moderne Innovation für den Garten. Aber nicht nur aus dem Gartenbereich ist Bosch bekannt. Die Produkte aus diesem Hause ziehen sich durch das gesamte Leben. Werkzeug oder auch Haushaltsgeräte kommen mit hoher Qualität aus dieser Firma. Außerdem entwickelt sich Bosch stetig weiter und genau das spiegelt sich auch in allen Produkten wieder. Hier haben Sie nicht die neueste Technik, sondern auch moderne Geräte.

Stihl

Wer kennt Sie nicht. Die gute alte Stihl Kettensäge. Eines der Produkte, dass dieses Unternehmen erfolgreich und vor allem bekannt gemacht hat. Der Firmengründer handelt nach dem Motto: Dem Menschen die Arbeit mit und in der Natur leichter machen. Genau das gelingt dem Unternehmen bis heute. Es handelt sich hier bei allen Produkten um Wertarbeit und genauso ist es bei dem Laubsauger aus dem Hause Stihl

Black + Decker

Ein amerikanisches Unternehmen, was auf eine lange Firmentradition zurückblicken kann. Aber nicht nur in Amerika ist diese Firma erfolgreich. Der Name Black + Decker ist auch in Deutschland aus dem Garten und Heimwerkerbereich nicht mehr wegzudenken. Nachhaltigkeit wird hier großgeschrieben. Und genau danach wird nicht nur produziert, sondern auch gehandelt. Qualität und Werte haben hier einen sehr hohen Stellenwert.

FAQ – Häufige Fragen zum Thema Laubsauger

1. Wie können Sie den Inhalt des Auffangsacks entsorgen?

Die kleinen Blätterreste lassen sich ganz einfach in den Beeten entsorgen. Sie können diese einfach in den Beeten verteilen. Das hat zwar keinen wirklichen Vorteil, aber Sie bieten zum Beispiel den Igeln im Winter einen passenden Unterschlupf.

Aber auch auf dem Kompost können die Blätter entsorgt werden. Hier sollten Sie aber darauf achten, dass es nicht zu viele sind. Maximal 20 Prozent des Kompostes sollten aus Blättern bestehen. Sie können das Laub aber auch über die Biotonne oder einem Wertstoffhof entsorgen. Genau Angaben dazu finden Sie bei Ihrem jeweiligen Müllunternehmen.

2. Benötigt ein Laubsauger nur Benzin?

Nein, in der Regel handelt e sich hier um ein Gemisch aus Öl und Benzin. Eine pauschale Aussage wie dieses Gemisch sein soll, kann jedoch nicht getroffen werden. Das Verhältnis verändert sich je nach Hersteller und Modell. Lesen Sie dazu die Herstellerangaben. Sollten Sie sich nicht an die Vorgaben halten, dann kann es passieren, dass der Motor sehr schnell kaputt geht. In einigen Baumärkten gibt es bereits fertige Mischungen, sodass es einfacher für Sie wird Ihren Laubsauger zu betanken.

3. Wie reinigen Sie Ihren Laubsauger?

Nach jedem Einsatz sollten Sie Ihren Laubsauger reinigen. Die Häckselerscheibe im Inneren sollte sauber gemacht werden. Gerade wenn Sie nasses Laub aufgesaugt haben kann es sonst zu unangenehmen Gerüchen kommen. Gleiches gilt für den Auffangsack. Dieser sollte außerdem gut abtrocknen, bevor er wieder am Gerät montiert wird. In regelmäßigen Abständen sollten Sie außerdem einen Blick auf den Luftfilter werden und diesen gegebenenfalls reinigen. Sie können Ihren Laubsauger auch jährlich zu einer Wartung bei einem entsprechenden Fachmann bringen. So werden Sie lange Zeit etwas von Ihrem Laubsauger haben.