Der beste Senseos Vergleich [August 2019]

Der beste Senseos Vergleich [August 2019]

Die Team Mitglieder haben mehr als 30 Senseos getestet und nun die erwähnenswertesten Senseos aufgelistet.

Artikel
Marke
Eigenschaften
Bewertung
Details
  • Einfache Suche über die Modellnummer Ihrer Senseo Kaffeemaschine. Ihre Modellnummer finden Sie auf dem Aufkleber unter der Maschine. Wichtig sind die ersten 4 Ziffern nach dem "HD".
  • Passend für Senseo Original (HD7805, HD7810, HD7811, HD7812, HD7813, HD7814, HD7816, HD7817, HD7818)
  • Sie suchen Padhalter für eine andere Senseo? Weitere Infos unten in der Produktbeschreibung. Wenn Sie bei der Auswahl unsicher sind, senden Sie uns eine Anfrage mit Ihrer Senseo Modellnummer. Wir schicken Ihnen dann den Link zum korrekten Padhalter.
  • Original Philips Ersatzteil
  • Lieferumfang: 1 Padhalter für HD6553, HD6554, HD6555, HD6556, HD7803, HD7804, HD7810 Senseo Original 1 Tasse schwarz
ca. 20 €

  • Volles Aroma mit einer sanften Crema. Hochwertige Kaffeemischung aus 100% gewaschenem Arabica
  • 100% Bio-zertifiziert. Biologisch abbaubare Kaffeepads (Nach EN 13432 biologisch abbaubar und industriell kompostierbar). 100% UTZ-zertifiziert
  • Perfekt zubereitet mit der SENSEO Pad-Maschine
  • 83g pro Packung
  • Lieferumfang: 5 Packungen à 83 g, 12 Pads pr Packung
ca. 20 €

  • Coffeeduck ist Spülmaschinenfest
  • Kaffee genießen und dabei Geld sparen
  • Lange Lebensdauer
  • Kreiert das beliebte Schaumhäubchen
  • Für alle gemahlenen Kaffeesorten geeignet
ca. 30 €

  • Ein aromatischer und ausgewogener Geschmack.
  • Biologisch abbaubare Kaffeepads (Nach EN 13432 biologisch abbaubar und industriell kompostierbar). 100 % UTZ-zertifizierter Kaffee
  • Perfekt zubereitet mit der SENSEO Pad-Maschine
  • 111g pro Packung
  • Lieferumfang: 10 Packungen à 16 Pads
  • Die HD6554/68 Senseo New Orignial bereitet auf Knopfdruck 1 - 2 Tassen leckeren Kaffee durch ein einzigartiges Brühsystem zu
  • Crema Plus für noch dichtere, goldbraune und feinporige Crema bei jedem Kaffee
  • Kaffeestärkeeinstellung zur Wahl zwischen einem kleinen, starken oder einem milden, normalen Kaffee
  • Große Auswahl an Pads für jeden Geschmack und ohne Aluminium
  • Leichte Bedienung dank One Touch System für köstlichen Kaffee auf Knopfdruck
  • Max. Höhe der Tasse: 100 mm
  • Dank SENSEO Kaffee Boost Technologie holen Sie das Beste aus Ihrem Pad für einen volleren, intensiveren Geschmack
  • Die feine Senseo Kaffeeauswahl und das Senseo Brühsystem für eine leckere Crema bei jedem Kaffee
  • Zubereitung von ein oder 2 Tassen Kaffee gleichzeitig in weniger als einer Minute. Brühzeit einer Tasse: 30 Sekund
  • Der XL Wassertank fasst ein Volumen von 1, 2 Litern, das entspricht acht Tassen
  • Höhenanpassbare Abtropfschale ermöglicht die Verwendung verschiedener Tassen
  • Senseo Vielfaltspaket mit je einer Packung Senseo Classic, Mild, Strong, Cappuccino und Guten Morgen
  • Senseo Classic, Mild, Strong und Guten Morgen mit 100Prozent biologisch abbaubare Kaffeepads und 100 Prozent UTZ-zertifiziertem Kaffee
  • Ideal zubereitet mit der Senseo Pad-Maschine
  • Senseo Classic, Mild, Strong a 111g pro Packung, Guten Morgen a 125 g und Cappuccino a 92 g
  • Lieferumfang 5 Packungen: Senseo Classic, Mild, Strong a 16 Pads, Guten Morgen a 10 Pads und Cappuccino a 8 Pads
ca. 20 €

  • Senseo Kaffee Boost Technologie; entfaltet den vollen Geschmack des Kaffeepads
  • Crema Plus für eine dichtere, goldbraune und feinporige Crema
  • Individuell einstellbare Kaffeestärke: stark oder normal
  • Automatische Entkalkungsanzeige
  • Höhenverstellbarer Kaffeeauslauf aus Metall; für die Lieblingstasse
  • Ein aromatischer und ausgewogener Geschmack.
  • Biologisch abbaubare Kaffeepads (nach EN 13432 biologisch abbaubar und industriell kompostierbar). 100 % UTZ-zertifizierter Kaffee
  • Perfekt zubereitet mit der Senseo Pad-Maschine
  • 333 g pro Packung
  • Lieferumfang: 10 Packungen à 48 Pads
ca. 60 €

  • Reinigungstabletten für Kaffeevollautomaten & Kaffeemaschinen kompatibel mit Jura, Miele, Krups, Melitta, Seaco, Siemens uvm*.
  • Gute Alternative zu teuren Original-Reinigungs- und Pflegeprodukten. Reinigt und löst Verschmutzungen von Kaffee in Maschinen.
  • Kaffeereiniger auch für Siebträgermaschinen geeignet. Entfernt Kaffeefette & Kaffeeöle aus der Brühgruppe. 40 Tabletten a 2g.
  • Die Reinigungstabs reinigen gründlich die Brüheinheit, Brühgruppe und entfernen Kaffeefett Kaffeeöle aus der Maschine.
  • Für sämtlichen Kaffee Maschinen mit automatischen Reinigungsprogramm zur Reinigung der Brühgruppe.
ca. 10 €

Alles über himmlischen Genuss, einfache Bedienbarkeit und ein stylisches Design – Der große Kaufratgeber über Senseos

Sie mögen aromatischen Kaffeegenuss, schätzen eine einfache Handhabung und bevorzugen modernes Design? In diesem Fall sind Sie genau richtig beim großen Kaufratgeber über Senseos.

Sie erfahren alles über die feinen Kaffeepadmaschinen, deren Bedienung, die verschiedenen Sorten und die unterschiedlichen Ausführungen. Wir informieren Sie darüber welche Vor- und Nachteile eine Senseo mit sich bringt, wo diese preislich liegt und welche Hersteller es gibt.

Am Schluss klären wir alle wichtigen Fragen, beleuchten Hintergrundinfos und teilen Ihnen alles mit, was wichtig ist. Das Fazit klärt final in wie fern sich der Kauf einer Senseo lohnt.

Was ist Senseo?

Der Begriff Senseo bezeichnet den Markennamen der ersten Pad-Kaffeemaschine (Portionskaffeemaschine). 2001 bereits wurde diese entwickelt und in einer Kooperation mit dem holländischen Kaffeeröster Jacobs Douwe Egberts auf den Markt gebracht (Markteinführung 2001).

Der Begriff Senseo steht sowohl für die Kaffeepadmaschine von Philips, als auch für die Zubereitungsart in Pads. Diese Form des Kaffeegenusses wurde zunächst ausschließlich von Douwe Egberts (Kaffeeröster) verwendet.

Mittlerweile bieten auch andere Hersteller ihre Pads an. Weltweit wurden bislang über 33 Millionen Geräte verkauft.

Welches Konzept verfolgt Senseo?

In Kaffeepads befindet sich Kaffeepulver in vorportionierter Form. In einem Pad sind ca. 7g Kaffeepulver enthalten. Das entspricht der üblichen, empfohlenen Kaffeemenge für eine Tasse. (Vergleich: Das herkömmliche Kaffeelot für Filterkaffee fasst ca. 6 bis 8g)

Der Druck von 1,4 bar wirkt auf das Wasser, welches durch Einschalten auf mehr als 90° C erhitzt wird. Innerhalb von 40 Sekunden bewirkt der Druck das Durchdrücken des Wassers in das Pad. Bedingt durch die kurze Kontaktzeit ist der Kaffee arm an Bitterstoffen. Diese verbleiben im Pad.

Das patentierte Brühsystem ist bisher nur für die Senseo-Padmaschine verbaut worden. Eine separate, spezielle Schaumkammer sorgt für eine Art feine Crema auf dem fertigen Kaffee. Diese ist ähnlich wie bei Espresso oder Schümli-Kaffee.

Die Original-Senseo-Kaffeepads sind genau für dieses System entwickelt worden. Dies bezieht sich vor allem auf Mahlgrad, Mischung und die Röstung.

Nach dem Einschalten, was ungefähr 60 Sekunden in Anspruch nimmt, hört der Startknopf auf zu blinken. Das Kaffeepad kann eingelegt werden und durch Drücken des Ein- / Zwei-Tassen-Symbols kann aromatischer Kaffee gebrüht werden.

Je nach Anzahl gibt es einen anderen Padhalter. Einer der für einen Pad ausgelegt ist. Ein weiterer, etwas tieferer, kann mit zwei Pads versehen werden.

Die Abschaltautomatik wird nach wenigen Minuten aktiv und beendet sowohl jeglichen Brühvorgang als auch die Einschaltung.

Wie funktioniert eine Senseo-Kaffeemaschine?

Sie kennen sicherlich das Prinzip der Filterkaffeemaschine: Hier wird das Wasser durchgehend gekocht und durch Auftrieb in den Filter transportiert.

Bei der Senseo ist es etwas anders: Dort wird das Wasser für eine Portion komplett erhitzt. Dies geschieht in einem integrierten Boiler. Mit der sogenannten Schwingankerpumpe (Pumpenform mit schwingendem Anker) wird das heiße Wasser durch das Pad gepumpt.

Das Wasser in der Senseo wird nicht weiter erhitzt, sondern bleibt auf rund 90° C. Auf diese Weise wird verhindert, dass die Röstaromen im Kaffee verdampfen.

Über den Schwimmer im Wassertank können Sie genau schauen ob und wieviel Wasser vorhanden ist. Es wird nämlich ein Mindestfüllstand benötigt. Ansonsten wird die Erhitzung nicht angestoßen und die LED Lampe am Startknopf blinkt schnell. Das sorgt dafür, dass der Rohrheizkörper im Inneren der Maschine nicht überhitzen kann.

Wenn genügend Wasser im Tank vorhanden ist, beginnt der Heizvorgang Sekunden nach dem Einschalten. Währenddessen blinkt die LED langsam. Ist die entsprechende Temperatur erreicht, hört das Blinken auf und die LED leuchtet stetig.

Nun können Sie ein Kaffeepad in den entsprechenden Padhalter einlegen und die Hebelautomatik herunterdrücken. Durch Drücken auf das Ein-Tassen-Symbol, beginnt der Zubereitungsprozess.

Welche Modelle und welche Unterschiede gibt es?

Seit der Markteinführung 2001 wurden 8 Modelle der Senseo entwickelt:

  • Basic
  • Original
  • New Generation / Viva Cafe
  • Latte Select
  • Quadrante
  • Twist
  • Latte Duo
  • Up.

Philips sowie der Kaffeeröster Douwe Egberts versuchten gerichtlich gegen konkurrierende Hersteller vorzugehen. Das Patent, welches sich bei der Senseo auf die Baueinheit Behälter und Kaffeepad bezieht, wurde 2006 durch die Beschwerdekammer des Europäischen Patentamtes widerrufen.

Kurze Zeit später führte der Hersteller das Nachfolgemodell ein (nach der Basic die Senseo Original). Optisch fanden sich nur wenig Unterschiede zum Vorgänger. Die Stellfläche für die Kaffeetasse wurde verbessert, der Schließmechanismus und die Leistung wurde von 1.700 auf 1.450 Watt reduziert. Der größere Wassertank ist ein hilfreiches Addon für das Brühen von zahlreichen Tassen Kaffee. Dieser fasst 1,5 Liter.

September 2006 kam die New Generation an Senseo-Modell auf den Markt. Das Design wurde aufgefrischt und überarbeitet. Die New Generation verfügt über einen Wassertank von standardmäßig 1,2 Liter.

Die Senseo Latte Select kam 2008 auf den Markt. Der integrierte Milchbehälter, zusätzliche Pumpe, ein Dampferzeuger und eine reduzierte Leistung von 1.200 Watt machen dieses Modell außergewöhnlich. Das Gerät ermöglicht die Zubereitung von verschiedenen Kaffeespezialitäten:

  • Milchkaffee
  • Latte Macchiato
  • Cappuccino
  • Café Latte.

2009 wurde die Senseo Quadrante präsentiert. Die auffällige, viereckige Form ist augenscheinlich der wichtigste Unterschied zu den anderen Modellen. Zudem gibt es eine Bedienbarkeit, die mehr Komfort verspricht. Ein höhenverstellbares Tassentablett, Griffmulde für den Wassertank, Verschluss über Hall-Sensor, drei Bedientasten und eine ungewöhnliche Padhalter-Form (nicht kompatibel mit anderen Modellen).

Die Senseo Twist kam 2012. Das stark veränderte Design ist vor allem durch die veränderte Position des Wassertanks auszumachen. Dieser befindet sich bei der Twist rechts angeordnet und ist besser sichtbar. Die Bedientasten wurden durch Touchbuttons mit LED ausgetauscht. Der Tassenhalter und die Schale darunter lassen sich von der Maschine trennen.

Das Latte Duo wurde 2013 enthüllt. Wie der Name vermuten lässt können hier gleich zwei Kaffees mit aufgeschäumter Milch frisch zubereitet werden.

2014 war das Jahr der Senseo Up. Das besonders schmale Modell unterschied sich allein deshalb, weil es eine Breite von gerade mal 10 cm hat. Die größere Tiefe mit 35 cm sorgte für einen entsprechenden Ausgleich. Die Kaffeezubereitung erfolgt durch einen einzigen Knopfdruck. Die beliebige Füllmenge kann zudem eingestellt werden.

Welche Pads gibt es?

Bei Markteinführung der Senseo gab es gerade mal 4 verschiedene Kaffeesorten:

  • mild
  • stark
  • normal
  • entkoffeiniert.

Die ersten Cappuccino-Pads kamen 2005. Es folgten Espresso-Pads (2006) und Tee-Pads (2007). Sogenannte Chocomel Pads (Schokomilch) gibt es in den Niederlanden seit 2008. 2010 gesellte sich der Bio-Kaffee in die Riege der Pad-Auswahl.

Heutzutage gibt es zahlreiche Pads, die nicht mit Senseo bezeichnet werden. Darunter befinden sich auch No-Name-Marken in Discountern, die jedoch für alle gängigen Kaffeepad-Maschinen geeignet sind.

Eine besondere Variante sind sogenannte Leerpads. Diese können Sie selbst mit Kaffeepulver oder Tee befüllen und dann ganz normal in der Senseo aufbrühen. Diese Leerpads gibt es in Einweg und wiederverwendbar.

Wie kann ich meine Senseo reinigen?

Gerade die Hygiene ist bei Lebensmitteln, die von Ihnen zubereitet werden, sehr wichtig. Zudem hilft es die Lebensdauer Ihrer Senseo zu verlängern. Es empfiehlt sich daher die Senseo-Maschine täglich von äußerem Schmutz zu befreien.

Regelmäßig sollten Sie die Tropfschale entleert und gesäubert werden. Hier sammelt sich der letzte heraustropfende Kaffeerest.

Nach einer bestimmten Anzahl von Tassen muss eine komplette Entkalkung erfolgen. Manche Modelle bringen eine kleine LED-Anzeige mit (calc), die Ihnen anzeigt, wann eine Entkalkung erfolgen sollte. Leuchtet die LED stetig, benötigen Sie einen Entkalker.

Entkalker an sich gibt es in Pulver- oder Tablettenform. Meist ist auf der Verpackung des Produktes vermerkt, ob das Mittel für haushaltsübliche Pad-Maschinen geeignet ist.

WICHTIG: Die Reinigung Ihrer Senseo sollte wirklich gründlich erfolgen. Ansonsten wird nicht nur die Lebensdauer des Gerätes verkürzt, sondern es werden auch Bakterien oder sogar Pilze mit der Zeit in Ihren Kaffee gespült. Das ist alles andere als lecker!

Welche Vor- und Nachteile bringt eine Senseo mit sich?

Bis hierher haben Sie bereits einiges über die Senseo erfahren. Wenn Sie sich hinsichtlich eines Kaufes noch nicht sicher sind, haben wir hier noch die Vor- und Nachteile des Kaffeezubereiters:

Vorteile der Senseo

Das hervorragende Kaffee-Erlebnis ist mitunter ein großer Vorteil. Sie erhalten den Wachmacher auf Knopfdruck und müssen hierfür nicht viel tun. Die Bedienung ist einfach und der Kaffee wird für eine Tasse portioniert.

Die vielfältige Auswahl an verschiedensten Pads ist ein weiterer Vorteil. Für jeden Geschmack ist hier das passende dabei.

Der günstige Preis pro Tasse liegt – markenabhängig – bei ca. 6 Cent. Meist können Sie auch Pads von anderen Produzenten bzw. No-Name verwenden.

Das von Senseo verwendete Material für die Pads ist kompostierbar und demnach umweltfreundlich. Es gibt auch sogenannte Mehrwegpads, die wiederverwendet und selbst befüllt werden können.

Nachteile einer Senseo

Damit Sie den hervorragenden Kaffeegeschmack genießen können, benötigen Sie für jede zubereitete Tasse ein neues Pad. Das kann mitunter ganz schön ins Geld gehen. Es lohnt sich auf Angebote zu achten oder auf wiederverwendbare Pads umzusteigen.

Der anfallende Müll belastet die Umwelt. Mittlerweile sind viele Hersteller von Pads auf biologisch abbaubares Material umgestiegen, aber längst nicht alle.

Für große Gesellschaften bzw. wenn Sie Gäste haben, sollten Sie vielleicht doch auf die klassische Filterkaffeemaschine zurückgreifen. Die Menge an Kaffee benötigt dementsprechend eine längere Zeit.

Fazit zu den Vor- und Nachteilen einer Senseo

Herrlicher Kaffeegenuss auf einfache Art und Weise nur für Sie portioniert. Das klingt erstmal super! Die einfache Bedienung ist vor allem für Morgenmuffel und Schlafmützen ideal.

Es muss Wasser eingefüllt werden, der Pad eingelegt und der Knopf gedrückt. Schon erhält man herrlich heißen und aromatischen Kaffee. Die vielfältige Auswahl bringt für jeden Geschmack etwas Passendes mit.

Kompostierbares Material oder gar der Umstieg auf wiederbefüllbare Pads eignet sich vor allem für die umweltbewussten Nutzer und ist ökologisch wertvoller.

Je nachdem wie viel Kaffee Sie genießen kann der Verbrauch ganz schön ins Geld gehen. Für jede Tasse wird ein neues Pad benötigt. Das kostet!

Zudem entstehen bei “Kaffee-Viel-Trinkern” ziemliche Müllberge. Das Material ist bei vielen Pads mittlerweile kompostierbar.

Welche Hersteller von Senseo gibt es?

Senseo ist der Markenname der Kaffeepadmaschine vom Hersteller Philips. Andere Kaffeepadmaschinen tragen den Namen Senseo nicht, sondern die alternative Bezeichnung einer Kaffee-Pad-Maschine. Es gibt zahlreiche andere Hersteller, die dem Kaffeepad-Prinzip nacheifern.

Hierzu gehören auch No-Name Marken aus dem örtlichen Discounter.

Der Hersteller Philips (lang: Koninklijke Philips) wurde im Jahr 1891 als AG in den Niederlanden gegründet. Das ursprüngliche Sortiment befand sich eher im Bereich Unterhaltungselektronik, Halbleiter- und Lichttechnik.

Mittlerweile hat sich der Hersteller auf ein Sortiment im Bereich Personal Health spezialisiert. Hierzu gehören mitunter: Wasserkocher, elektrische Zahnbürsten und natürlich Kaffeemaschinen. Die Senseo Padmaschine wurde 2001 auf den Markt gebracht.

FAQs zum Thema Senseo

Alles was Sie wissen müssen, haben Sie bisher in unserem Kaufratgeber erfahren. Nun fehlen noch die letzten Infos, damit Sie sich für einen Kauf entscheiden können!

1. Wie bereite ich eine / zwei Tassen Kaffee zu?

Die meisten Modelle der Senseo werden mit zwei Padhaltern geliefert. Zum einen gibt es einen flachen Padhalter, der für einen Padhalter ausgelegt ist. Zum anderen gibt es einen Padhalter, der für zwei Pads konzipiert und dementsprechend etwas tiefer ist.

An der Senseo-Padmaschine selbst können Sie mit Druck auf den entsprechenden Knopf (bei vielen Geräten verfügbar) einstellen, ob Sie eine oder zwei Tassen zubereiten möchten.

2. Wie oft muss ich die Senseo reinigen?

Ihre Senseo sollte wirklich regelmäßig gereinigt werden. Kleinere Verschmutzungen können an dem Gerät rasch mit einem feuchten Tuch weggewischt werden.

Bei den meisten Modellen können die einzeln zu entnehmenden Elemente wie Tropfschale, Padhalter und Tassenfläche zur Reinigung in die Spülmaschine gegeben werden. Wenn dies nicht geht, können Sie die Einzelteile wie den übrigen Abwasch spülen und so reinigen.

Auch die Entkalkung muss regelmäßig erfolgen. Entsprechende Entkalker gibt es in Pulver- oder Tabform. Bei manchen Modellen wird die benötigte Entkalkung in Form einer LED Leuchte angezeigt.

Fazit zur Senseo: Für wen lohnt sich diese Padkaffeemaschine?

Sie wohnen allein und möchten sich hin und wieder gemütlich eine Tasse Kaffee gönnen? In diesem Fall ist die Senseo goldrichtig für Sie. Diese hat den Vorteil, dass Sie genau die Menge Kaffee erhalten, die Sie verzehren möchten. Es landet kein kostbarer Kaffee im Ausguss.

Wenn Sie mehrere Gäste erwarten, zu Geburtstagen und Feierlichkeiten, sollten Sie auf die klassische Filterkaffeemaschine zurückgreifen, denn die Zubereitung von mehreren Tassen ist aufwändig und benötigt Zeit.

Auch wenn Sie Viel-Kaffee-Trinker sind, sollten Sie schauen, ob eine Senseo das Richtige für Sie ist. Der Padverbrauch wird pro Tasse gerechnet. Das heißt: Je mehr Kaffee Sie verzehren, desto teurer wird der Genuss.

Da das Material mittlerweile oft kompostierbar ist, müssen Sie sich nicht um den Müll sorgen. Das Filtermaterial der Pads ist umweltschonend.