Der große Waschmaschinen Vergleich [August 2019]

Der große Waschmaschinen Vergleich [August 2019]

Wir haben mehr als 30 Waschmaschinen verglichen und in diesem Artikel die besten der Besten Waschmaschinen vorgestellt.

Artikel
Marke
Eigenschaften
Bewertung
Details
  • Vollwasserschutz: AquaProtect-Schlauch und Bodenwanne
  • Antibakterielle ABT Manschette und Waschmittelschublade
  • Thermotür: Abschirmung der Glastür zwecks Hitzeschutz für Kinderhände
  • Bürstenloser Inverter Motor: Super sparsam - zudem sehr leise bei nur 56 dB beim Waschen
  • Packmaße H x B x T (cm): 89,0 x 65,0 x 65,0
  • Gerätemaße H x B x T (cm): 85,0 x 59,5 x 55,0
  • Dynamic Inverter-Motor
  • Antiflecken 100
  • Woolmark Green Zertifikat
  • Gerätemaße H x B x T (cm) 85,0 x 59,5 x 54,0
  • SchaumAktiv Technologie
  • Flecken Intensiv
  • Saubere Waschmittelschublade
  • Waschkapazität 7 Kg
  • Maximale Schleuderdrehzahl 1400 U/Minuten
  • Digitales Display
  • Anzahl Programme 14
  • Trommelvolumen 63 L
  • softTrommel: besonders schonende und wirkungsvolle Wäschepflege
  • anti-vibration Design: mehr Stabilität und Laufruhe
  • Durchflusssensor für optimalen Wasserverbrauch
  • Gerätemaße H x B x T (cm) 84,5 x 60,0 x 59,0
  • Digitales Display
  • Kapazität 7kg
  • Max. Schleuderdrehzahl 1400 U/min
  • Anzahl Programme 12
  • Art der Beladung: Frontlader
  • Farbe: Weiß. Fassungsvermögen: 7 kg
  • Große Türöffnung (34 cm) und großer Türöffnungswinkel (180°) für komfortables Be-und Entladen
  • WaveActive - Edelstahltrommel
  • Energieeffizienzklasse A+++
  • Schleuderdrehzahl: 1400 U/min
  • Gerätemaß (HxBxT in cm): 85x60x46,5
  • Selbstreinigung
  • Express-Programm
  • Nur 41,5 cm tief
  • Gerätemaße H x B x T (cm): 84,0 x 60,0 x 43,7
  • Digital Inverter Motor mit 10 Jahren Garantie
  • ECO Trommelreinigung
  • AddWash
  • Energieeffizienzklasse: A+++
  • 2+2 Jahre Herstellergarantie - liegt dem Produkt bei
  • Antiflecken 100 – Stark gegen Flecken, sanft zur Kleidung
  • Dampf-Option – pflegt die Wäsche hygienisch rein.Gewicht (kg) : 65,8
  • Extrem ausdauernder und verschleißresistenter Dynamic Inverter-Motor
  • EcoTech Mengenautomatik – optimiert den Wasserverbrauch mit Sensortechnologie
  • Gerätemaße H x B x T (cm): 85 x 59.5 x 54
  • Herstellergarantie: 2 +2 Jahre. Die Garantiebedingungen finden Sie unter „Weitere technische Informationen“. Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte bleiben unberührt
  • Entfernt unangenehme Gerüche - verursacht durch Ablagerungen, niedrige Waschtemperaturen oder falsche Waschmitteldosierung
  • Reinigt die Waschmaschine von innen - schwer zugängliche Maschinenteile (z.B. der Laugenbehälter) werden vom Biofilm befreit
  • Entfernt 99,9% der Bakterien und Pilze - meist Ursache für schlechten Geruch, muffig riechende Wäsche oder stinkende Waschtrommeln
  • Zusätzliche Aktivkohle zieht Partikel an wie ein Magnet - Rückstände und mögliche Schadstoffe werden gebunden und neutralisiert
  • Für eine hygienisch saubere Waschmaschine
ca. 10 €

Kaufratgeber – Waschmaschinen

Groß, klein, inklusive Trockner, Front- oder Toplader. Beim Thema Waschmaschinen haben Sie eine sehr große Auswahl. Aber nicht nur optisch unterscheiden sich die Haushaltsgeräte voneinander. Je nach Hersteller, Marke und vor allem nachdem Preis finden Sie die unterschiedlichsten Funktionen bei diesen Produkten. Es handelt sich hier um eine Artikel, welcher aus dem alltäglichen Leben nicht mehr weg zu denken ist und genau aus diesem Grund ist das Thema für jeden interessant und spätestens, wenn das Gerät kaputt geht wichtig für den Kauf einer neuen Maschine.

Informationen über die Funktionen und die verschiedenen Vor- und auch Nachteile, sind dann besonders wichtig. Sie möchten ein Produkt, welches genau auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche zugeschnitten ist. Aus diesem Grund ist ein Ratgeber an dieser Stelle sehr wichtig. Hier bekommen Sie die Informationen und Fakten, die für den Kauf sehr wichtig sind. Mit Hilfe der vielen Tipps und Tricks können Sie nicht nur einfacher eine Entscheidung treffen, sondern wählen das richtige Produkt aus den vielen unterschiedlichen Waschmaschinen.

Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Typen zum Thema Waschmaschinen

Es gibt drei unterschiedlichen Arten der Waschmaschinen. Hauptsächlich geht es hier um die Art der Beladung und der Methode auch Trocknen zu können. Das grundlegende Prinzip der Waschmaschine ist bei allen Arten gleich. Jedoch gibt es auch einige Unterschiede. Der hauptsächliche Grund, warum es drei Arten gibt, sind die Bedürfnisse und Anforderungen der Menschen und der Wohnungen. Die Hersteller haben hier also auf die Kunden und deren Wünsche reagiert und die Maschinen angepasst.

Frontlader Waschmaschinen

In diesem Bereich werden Sie die größte Auswahl an Geräten haben. Gerade hierzulande sind die Maschinen, die Sie von vorne aus beladen können sehr beliebt. Durch das so genannte Bullauge wird hier die Wäsche in das Gerät gefüllt. Das bedeutet auch, dass Sie vor der Waschmaschine einiges an Platz benötigen, damit Sie die Tür öffnen können. Außerdem haben Sie die Möglichkeit die Wäsche während des Waschgangs zu beobachten. Um an die Waschtrommel zu gelangen müssen Sie sich bücken, was vielleicht gerade älteren Menschen nicht immer einfach fällt. Die Oberseite der Waschmaschinen kann Ihnen jedoch als Ablagefläche dienen. Hier können Sie zum Beispiel die Waschmittel oder auch andere Sachen deponieren. Bedenken Sie jedoch, dass diese sich bewegen können, wenn die Maschine den Schleudergang einlegt. Parfüm Flaschen oder andere Utensilien aus Glas sollten darauf also nicht platziert werden. Ein weiterer Pluspunkt dieser Maschinen ist der Unterbau. Sie können das Gerät also zum Beispiel in der Küche unter einer Arbeitsplatte verbauen. So nimmt es auch optisch nicht so viel Platz in Anspruch.

Vorteile der Frontlader Waschmaschinen

  • Große Auswahl
  • Sichtauge
  • Ablagefläche
  • Unterbaufähig
  • Große Preisspanne

Nachteile der Frontlader Waschmaschinen

  • Sie müssen sich bücken

Toplader Waschmaschinen

Bei dieser Waschmaschine handelt es sich um eine Art, die es zwar seit vielen Jahren in Deutschland gibt, sich aber bisher noch nicht so sehr wie der Frontlader durchsetzen konnte. Gerade in Amerika sind diese Waschmaschinen sehr weit verbreitet. Sie füllen die Geräte nicht von vorne, sondern wie der Name bereits vermuten lässt von oben. Das ist besonders gut für den Rücken. Dadurch, dass Sie das Produkt oben öffnen, haben Sie hier keine Ablagefläche.

Die Waschmaschinen selber sind jedoch viel kleiner und schmale der Bauart, sodass Sie hier vielleicht auch keine Fläche benötigen. Durch die Einfülltechnik, lässt sich die Wäsche während des Waschvorgangs auch nicht ansehen. Aber Sie haben hier die Möglichkeit den Waschvorgang zu pausieren. Dann können Sie zum Beispiel Wäsche nachfüllen, die Sie vergessen haben. Das kann in manchen Fällen sehr nützlich sein. Durch die geringe Größe ist das Fassungsvermögen auf 6 Liter begrenzt. Aber gerade in kleinen Wohnung ist diese Art der Maschine perfekt und eignet sich für einen kleinen Haushalt ausreichend.

Vorteile Toplader Waschmaschinen

  • Spart Platz
  • Gut für den Rücken
  • Pausieren des Waschvorgangs
  • Ideal für kleine Wohnungen

Nachteile Toplader Waschmaschinen

  • Geringe Auswahl
  • Höherer Preis

Trockner und Waschmaschine in einem

Eine Waschmaschine und ein Trockner in einem Gerät kann nicht nur Zeit, sondern vor allem Platz sparen. Wenn Sie weder auf das eine noch auf das andere Gerät verzichten möchten und wenig Platz zur Verfügung haben, dann haben Sie hier das perfekte Gerät für Ihre Ansprüche gefunden. Es gibt jedoch einen kleinen Haken. In der Regel ist das Fassungsvermögen beim Waschen und beim Trocknen unterschiedliche.

Wenn die Maschine nun auf 7 kg Wäsche zum Waschen ausgelegt ist, dann dürfen Sie nur 6 kg Trocknen. Das hängt mit den Funktionen zusammen. Nachdem Waschgang müssen Sie also Wäsche entfernen, damit auch die restliche Wäsche zuverlässig getrocknet wird ohne dass die Waschmaschine einen Schaden nimmt. Möchten Sie jedoch alle in einem Arbeitsgang erledigen, sollten Sie maximal so viel Wäsche in das Gerät geben, wie der Trockner als Maximum angibt.

Dann haben Sie damit keine Probleme. Diese Waschmaschinen sind günstiger als wenn Sie sich zwei einzelne Geräte kaufen. Sie sparen also Platz und Geld. Die Technik und damit die Bedienung sind ein wenig komplexer. Sie werden also mehr Knöpfe vorfinden, als an einer herkömmlichen Waschmaschine. Außerdem sind die Geräte in der Regel auch ein wenig Größer. Die Technik im Inneren zum Waschen und Trocknen braucht ein wenig mehr Platz, als wenn Sie nur eine Waschmaschine haben.

Vorteile Trockner und Waschmaschine in einem

  • Platzsparend
  • Günstiger als einzelne Geräte
  • Praktisch für Familien
  • Zwei Geräte in einem
  • Energieeffizient

Nachteile Trockner und Waschmaschine in einem

  • Unterschiedliches Fassungsvermögen
  • Preis

Worauf Sie bei dem Kauf der Waschmaschinen achten sollten:

  • Art
  • Größe
  • Fassungsvermögen
  • Funktionen
  • Preis
  • Energieeffizienz

Art

Vor dem Kauf sollten Sie sich mit den unterschiedlichen Arten vertraut machen. Nur so können Sie die Suche bereits im Vorfeld eingrenzen und bekommen einen besseren Überblick. In manchen Fällen müssen Sie sich für eine bestimmte Art entscheiden.

Wenn die Wohnung zum Beispiel sehr klein ist oder die örtlichen Gegebenheiten nicht verändert werden können. Außerdem kommt es darauf an wie viele Menschen die Maschine später nutzen. In einer Dachgeschosswohnung mit einem kleinen Badezimmer bietet sich ein Toplader an. Wenn Sie jedoch in einem Haus mit einem großen Waschkeller wohnen, sind Sie in der Auswahl nicht so sehr eingeschränkt und können sich für ein beliebiges Modell entscheiden.

Größe

Messen Sie den Platz im Vorfeld aus. Wenn Sie zum Beispiel einen großen Wäschekeller haben, dann ist es in den meisten Fällen nicht erforderlich auf die Größe und die Abmessungen zu achten. In einer Küche oder auch im Badezimmer kommt es meistens jedoch auf jeden Zentimeter an. Schreiben Sie sich Länge, Breite und Höhe vor dem Kauf auf. Bedenken Sie auch, dass Sie bei einem Frontlader auch vor der Waschmaschine ausreichend Platz einberechnen. Sie müssen bequem die Tür öffnen können. Außerdem brauchen Sie Platz um die Wäsche in die Maschine zu füllen. So gehen Sie auf Nummer sicher und erleben im Nachhinein keine böse Überraschung.

Fassungsvermögen

Das Fassungsvermögen spielt eine wichtige Rolle. Hier sollten Sie überlegen wie viele Menschen die Maschine nutzen. Wenn es sich um einen Single Haushalt handelt, dann benötigen Sie keine 8 kg Waschmaschine. Es würde zu lange dauern bevor Sie diese füllen können. Wenn Sie die Maschine nutzen ohne diese voll auszulasten, verschwenden Sie Energie. Andersherum ist es genauso. Bei einer Großfamilie macht eine kleine Maschine keinen Sinn. Sie würden mit den Wäschebergen nicht mehr hinterherkommen. Für eine Person reicht eine Maschine mit 5 Kg Fassungsvermögen, eine 5-köpfige Familie sollte lieber ein Produkt mit einem Fassungsvermögen von 9 kg oder mehr wählen. Je genauer Sie die Maschine daran anpassen, desto effizienter können Sie waschen.

Funktionen

Je nach Hersteller, Art und vor allem Maschine haben Sie unterschiedliche Funktionen. An jedem Gerät werden Sie jedoch die Grundfunktionen vorfinden. Sie haben also immer ein Normales, ein Koch und ein Schonwaschprogramm. Manchmal finden Sie andere Bezeichnungen dafür, der Vorgang ist jedoch der Gleiche. Grundlegend brauchen Sie auch nicht mehr Programme, doch die Hersteller lassen sich da immer mal wieder etwas Neues einfallen.

So gibt es bei vielen Waschmaschinen mittlerweile ein Kinder- oder auch Babyprogramm. Hier wird die Wäsche auf hohen Temperaturen besonders lange gewaschen. Häufig haben Sie auch die Möglichkeit nur einen Spül- oder Schleudergang durchzuführen. Besonders beliebt und immer öfter zu finden sind auch Programme wie Sport, Bettwäsche oder Hemden. Letztendlich können Sie jedoch mit jeder Waschmaschine und den unterschiedlichen Temperaturen und Umdrehungen alles so einstellen wie Sie das möchten. Beim Kauf sollten Sie dennoch auf dieses kleine Detail achten.

Preis

Gerade im Bereich der Waschmaschinen gibt es große Spannen zwischen den Preisen. Im Angebot bekommen Sie eine Waschmaschine bereits für 300 Euro. Jedoch können Sie auch mehrere tausend Euro für solch ein Produkt ausgeben. Am besten ist es, wenn Sie sich erst einmal grob auf ein Modell festlegen. Anschließend sollten Sie einen Preisvergleich durchführen. Dieses können Sie am besten im Internet tun. So bekommen Sie gleich ein Gefühl dafür, ob das ausgesuchte Modell zu teuer oder vielleicht ein Schnäppchen ist.

Energieeffizienz

Da es sich bei den Waschmaschinen um Elektrogeräte handelt, spielt die Energie hier eine wichtige Rolle. Der Strom wird immer teurer und somit ist es nicht falsch, wenn Sie sparen möchten. Achten Sie also darauf, dass Ihre Wunschmaschine eine Energieeffizienzklasse von A ++ hat. Gerade Maschinen mit einem Trockner können auch nur mit einem + versehen sein. Auch das liegt noch im Rahmen. Von Geräten mit einem B oder schlechter sollten Sie allerdings Abstand nehmen. Diese Produkte verbrauchen zu viel Strom.

FAQ – Häufige Fragen zum Thema Waschmaschinen

1. WLAN Waschmaschinen, was ist das?

Das Internet und die Apps für ein Smartphone machen auch vor den Waschmaschinen nicht Halt. Es gibt bereits einige Modelle und Hersteller, die so WLAN Waschmaschine auf den Markt erfolgreich verkaufen. Sie haben hier also eine Waschmaschine, die Sie nicht nur über das normale Bedienfeld am Gerät selber, sondern auch über eine App steuern und überwachen können.

Sie brauchen also nicht mehr vor dem Produkt stehen, sondern können die Waschmaschinen bequem von unterwegs steuern und ihnen sagen was sie tun sollen. Sie sind dadurch nicht nur flexibler, sondern auch jederzeit informiert. Unterschiedliche Hersteller geben Ihnen die Möglichkeit, dass Sie sich von der Maschine benachrichtigen lassen können, wenn das Produkt fertig ist. Es handelt sich grundlegend jedoch nur um eine Spielerei, denn die Wäsche muss nach wie vor manuell in die Maschine gegeben werden. Und dann stehen Sie vor dem Bedienfeld und können es in einem Arbeitsgang bedienen. Außerdem sind diese Waschmaschinen deutlich teurer als andere Modelle, die kein WLAN unterstützen.

2. Gibt es Waschmaschinen für den Camping Platz?

Ja, es gibt Waschmaschinen, die für einen Campingplatz konzipiert wurden. Hierbei handelt es sich um Produkte, die in der Regel aus Kunststoff bestehen. Außerdem sind Sie mit 2 bis 7 kg deutlich leichter, als die Waschmaschinen für zu Hause. Sie haben bei diesen Produkten maximal 3 unterschiedliche Programme. Einige Waschmaschinen kommen auch mit 2 Programmen aus und haben dann noch eine zusätzliche Schleuderfunktion. Die Waschmaschinen sind sehr klein und werden über Strom betrieben. Der Motor befindet sich im Fußboden und treibt so das Wasser an. Ein normaler Waschgang beträgt ca. 15 Minuten.

Sie dürfen diese Geräte jedoch nicht mit den normalen Waschmaschinen vergleichen. Diese Artikel entfernen leichten Schmutz, können jedoch keinen regulären Waschgang ersetzen. Außerdem sind sie nicht in der Lage das Wasser zu erhitzen oder selbstständig auszufüllen. Das müssen Sie manuell vor dem Waschgang erledigen. Nachdem Waschen können Sie das Schmutzwasser über einen normalen Abfluss im Waschbecken oder einem Gulli entsorgen.

3. Was müssen Sie bei einem Umzug und dem Transport der Waschmaschinen beachten?

Wenn Sie die Waschmaschine neu kaufen, dann ist diese Sicher in einem Karton verpackt. Am Gerät selber befindet sich außerdem eine Transportsicherung. Diese sollten Sie auf jeden Fall aufheben. Da die Waschmaschinen in der Regel viele Jahre leben, ist es wahrscheinlich, dass Sie irgendwann mit der Maschine umziehen und genau dann benötigen Sie die Transportsicherung.

Das schützt die Maschine vor Stößen und einer Unwucht. Gerade eine Unwucht kann der Maschine erheblichen Schaden zufügen. Wichtig ist es auch, dass Sie die Maschine niemals an der Tür hochheben. Das Gerät ist zu schwer und die Tür wird abbrechen. Das Produkt ist dann unbrauchbar. Entleeren Sie außerdem immer alle Schläuche. Beim Transport selber kann das Wasser sonst rauslaufen und gefährlich werden. Menschen können leichter auf dem nassen Boden ausrutschen. Am besten ist es, wenn Sie die Waschmaschinen auf einer Sackkarre transportieren. Das schont Ihren Rücken und die Maschine.